052 269 07 80
Mo-Fr 09.00-12.30 | 13.30-18.00

Corvo

Reisebüro Hildebrand AG / Corvo

Corvo

UNESCO Biosphärenreservat

Klein, aber fein: Das gilt für Corvo, die kleinste Insel der Azoren. Sie misst gerade einmal 17 km2; und zählt rund 400 Einwohner. Sie leben in der Inselhauptstadt, Vila Nova do Corvo. Tourismus im eigentlichen Sinne gibt es kaum. Ein urtümliches Dorf, ein Hafen und ein kleiner Flughafen, mehr gibt es auf Corvo nicht. Das macht aber gerade den Reiz dieser Insel aus.

Land und Leute

Corvo zählt zu den isoliertesten Plätzen Europas; hier kennt jeder jeden. Dementsprechend ruhig ist es auf dem Eiland. Vieh- und Landwirtschaft ist auch heute noch die Einnahmequelle der Corviten und angebaut wird Gemüse, Mais und Melonen. Man lebt von dem, was man hat und tauscht gegenseitig auch mal Waren und Lebensmittel.

Essen und Trinken

Die Küche ist rustikal und einfach. Gekocht wird, was auf den beiden Inseln produziert wird und dazu deftige Fleischgerichte.

Sport und Freizeit

Auf Corvo ist alles anders: kein Stau, keine Ampeln, kein Einkaufszentrum. Und doch lässt Corvo keinen Besucher unberührt, denn hier legt man Wert auf Traditionen. Auf Corvo ist der gut aufgehoben, der sich eine kleine Auszeit von der Industrialisierung gönnen und sich einfach an der Natur und Ungezwungenheit der Bevölkerung erfreuen möchte.

Eckdaten

Einwohner: 430
Grösse: 17 km2
Länge: 6,5 km
Breite:  4 km
Küstenlänge: 21 km
Höchste Erhebung: Estreitinho, 720 m

Zurück zur Liste