052 269 07 80
Mo-Fr 09.00-12.30 | 13.30-18.00

Santa Maria

Reisebüro Hildebrand AG / Santa Maria

Santa Maria

Die geologisch älteste Insel

Sonne pur, ein angenehmes Klima – selbst im Winter –, Wassertemperaturen, bei denen man nicht fröstelt, und der urige Charakter sind nur einige Vorzüge der Insel. Santa Maria ist rund 97 km2 gross und der Tourismus ist weniger ausgeprägt als auf anderen Azoren-Insel, obwohl Santa Maria direkt aus Lissabon zu erreichen ist.

Land und Leute

Heute leben in den noch immer typischen Bauerngemeinden noch gut 5500 Menschen. Sie züchten Rinder und leben von der Landwirtschaft, denn Industrie gibt es auf Santa Maria kaum und Touristen nur wenige. Das wahre Kleinod der Insel ist die Landschaft. Der Boden ist hier so fruchtbar wie sonst auf keiner Azoren-Insel. Es gibt Weingüter, Palmen und Melonenplantagen.

Essen und Trinken

Die typischen Speisen auf Santa Maria unterscheiden sich nicht sonderlich von denen auf den anderen Azoren-Inseln und es gibt zahlreiche Fisch- und Fleischgerichte. Auf Santa Maria wird auch Wein angebaut, durch die steilen Hänge ist der Anbau jedoch beschwerlich. Der Wein wird daher nicht kommerziell vertrieben. Ein Teil der Trauben wird auch zu Likör verarbeitet.

Sport und Freizeit

Wer nach Santa Maria kommt, sucht gewöhnlich eher die Ruhe. Die Insel ist gut erschlossen und es gibt, wie auf den andern Inseln, auch hier viele Kirchen, Kapellen, Forts, Herrenhäuser und eindrucksvolle Bauwerke im barocken Baustil. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel gehören die Lava höhlen von Anjos und Pombas, die Pfarrkirche in der Hauptstadt Vila do Porto und sicher die Windmühlen. Von den zahlreichen Aussichtspunkten können Sie die Landschaft geniessen und in die schönen Buchten hinabblicken. Zu den eindrücklichsten Aussichtspunkten zählen die Miradouros von Fontinhas, Lagoinhas und Espigao. Auf Santa Maria finden Sie aber auch lauschige Badebuchten, welche mit dem für die Azoren untypischen hellen Sand locken.

Eckdaten

Einwohner: 5'500
Grösse: 97 km2
Länge: 16 km
Breite: 10 km
Küstenlänge: 77 km
Höchste Erhebung: Pico Alto, 587 m

Zurück zur Liste